Upcycling – Produkte von knickblech

Wer sich schon einmal gefragt hat, was mit alten, ausrangierten Verkehrsschildern  passiert, wird in der Werkstatt von »knickblech« auf Antworten stoßen. Seid 2014 fertigt das junge Startup aus Stuttgart Designobjekte und Möbel aus ausrangierten Verkehrsschildern und verkauft diese auf Events und in ihrem Onlineshop. Hier findet man Bestellblech, Talblech oder Wandbleche  mit unterschiedlichen Motiven. Die Herstellung benötigt kein aufwendiges Verfahren: es wird in Handarbeit geknickt und gebogen. Weitere funktionale Elemente braucht es auch nicht, denn die upgecycelten Produkte sollen ihren  “trashigen” und minimalistischen Charme beibehalten. Jedes Knickblech ist ein Einzelstück und gekennzeichnet durch individuelle Gebrauchsspuren. Die Möbel und Designobjekte von knickblech könnt ihr dieses Wochenende in der Phoenixhalle im Römerkastell erwerben, hier findet von 19.-20. Dezember das Holy Shit Shopping Stuttgart statt. Nähere Infos zu Events und Neuerungen sind in regelmäßigen Abständen auf Facebook zu lesen. Übrigens – die Einnahmen, die über den Verkauf der Knickbleche zusammenkommen, werden für die Umsetzung weiterer, nachhaltiger Geschäftsmodelle der Unternehmensgründer verwendet. Knickblech_Design_Stuttgart_BeistellblechKnickblech_Design_Stuttgart_TablechKnickblech_Design_Stuttgart_TablecheBilder © Knickblech
Gefällt Ihnen?

Have your say